Die Berliner Energie | GASAG

Steckbrief

Peter John Lee ist der Mastermind hinter den sechs Meisterschaften und den sonstigen Erfolgen der Eisbären. Doch er arbeitet nicht nur für den kurzfristigen Erfolg: Lee ist vor allem die Nachwuchsarbeit sehr wichtig. So half er dabei, den Eisbären Juniors e.V. zu einem Topverein in Sachen Entwicklung von Spielern zu machen. Zudem ist er auch immer wieder Vorreiter und Vermittler bei der Weiterentwicklung des deutschen Eishockeys und des Clubeishockeys in Europa.

Lee begann seine Karriere 1975 in seiner Heimatstadt Ottawa. 1976 drafteten ihn die Montreal Canadians in der ersten Runde. Seine NHL-Karriere als Spieler begann 1977 und endete 1983 bei den Pittsburgh Penguins. Im selben Jahr wechselte er zur Düsseldorfer EG, mit der er vier Mal die Meisterschaft feiern durfte (1990 – 1993). Zu den Eisbären verschlug es ihn im Jahr 1996 – erst als Spieler, später als Co- bzw. Cheftrainer und Manager. Seit 2005 ist Lee auch Geschäftsführer der Eisbären Berlin.

Peter Lee wurde 2007/2008 und 2009/2010 von der Eishockey News zum Manager der Saison gewählt und erreichte als Co-Trainer der schweizer Nationalmannschaft das Viertelfinale von Olympia in Turin im Jahr 2006.

  • Meister Autokorso der Eisbären
  • Ehrung für Sven Felski zum 900. Spiel
  • Meister Autokorso der Eisbären
  • Meister Autokorso der Eisbären
  • Meister Autokorso der Eisbären

DKB.de ... weltweit kostenlos Geld abgeben

 

 

Deutsche Eishockey Liga